Viele gute Ideen für Ihre Sicherheit

1. Sitzplatzbelegung:
Unsere neue Sitzplatzbelegung sorgt für einen Abstand von 1,5 Meter zwischen den Reisegästen und bietet somit mehr Komfort und Sicherheit. Die Sitzbank vor und hinter Ihnen, sowie neben Ihnen, lassen wir immer frei.

Alle Sitzplätze die mit Reisegästen belegt werden sind hellgrau markiert. Das Schaubild zeigt Reisebusse mit 12 und mit 16 Sitzreihen.
Der rote Pfeil symbolisiert den Mindestabstand von 1,5 Metern.

2. Gratis Mund-Nasen-Schutz:
Die Bayerische Staatsregierung hat sich bei allen Busreisen auf eine Schutzmaskenpflicht geeinigt (Änderungen vorbehalten, Stand 09.06.2020). Wir bieten unseren Reisegästen daher gratis hochwertige Schutzmasken, für besten Tragekomfort und leichtes Atmen.

3. Hygienekonzept:
Desinfektionsmittel stehen im Bus während der Reise zur freien Verfügung. Beim Ein- und Aussteigen werden Abstandsregeln eingehalten. Das Beladen des Busses mit dem Reisegepäck wird ausschliesslich durch den Busfahrer übernommen. Unsere Busse werden nach jeder Reise gründlich mit Desinfektionsmittel gereinigt.

4. Neues, innovatives Luftreinigungssystem:
Unsere Mercedes-Benz Reisebusse werden zum Start der Reisesaison mit einem neuen Luftreinigungssystem der Marke „Air Tech Swiss“ausgestattet, nach Angaben von „Air Tech Swiss“ wird die Luft ständig während der Fahrt von Bakterien, Allergenen und Viren weitgehend reduziert.

Die innovative AIR TECH SWISS Technology produziert frische, geruchsfreie und keimreduzierte Luft im Reisebus. powered by www.agk.bayern

5. Audio Guides:
Mit Abstand gut informiert. Unser Audio-Guide-System ermöglicht bei Besichtigungen und Führungen das Einhalten eines Abstands zwischen den Gästen innerhalb einer Reisegruppe - mit Kopfhörer und Funkempfänger bleiben Sie immer gut informiert und verstehen jedes Wort des Reiseleiters.

6. Abfahrtsservice:
Wir gestalten Ihre An- und Abreise so bequem und sicher wie möglich: Mit dem gratis Taxiabholservice oder der Möglichkeit den eigenen PKW zu nutzen und sicher in unserer Garage zu parken - Sie können auch am Vortag der Abreise anreisen und gratis in einem IBIS Hotel neben unserem Abfahrtsterminal übernachten - so müssen Sie keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um zu uns zu gelangen.

7. Bussicherheit:
Unfälle mit Reisebussen ereignen sich relativ selten. Laut dem statistischen Bundesamt ist der Bus das sicherste Verkehrsmittel - wir arbeiten ständig daran, damit das auch so bleibt. Neben der Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten haben wir uns freiwillig zu folgenden Sicherheitsstandards selbstverpflichtet:

Unsere Fahrer sind ausgeruht und bringen Sie sicher ans Ziel

Unsere Fahrer sind ausgeruht und bringen Sie sicher ans Ziel

Sie schlafen zu Hause, im Hotel oder auf der Fähre im Einzelzimmer. Wir fordern von den Fahrern nicht, dass sie in der Schlafkabine des Busses schlafen, während ihr Kollege fährt und sie dann sofort nach dem Aufwachen, vielleicht noch im "Halbschlaf", die nächste Fahrschicht übernehmen müssen.

Unsere Reisebusfahrer sind Profis, die ihr Handwerk verstehen und die ihren Bus kennen wie kein Anderer. Sie verfügen neben dem "normalen" Führerschein über einen Personenbeförderungsschein und nehmen mindestens ein Mal pro Jahr an betrieblichen Schulungen/Weiterbildungen teil.


Freiwilliges Nachtfahrverbot

Freiwilliges Nachtfahrverbot

Unfallstatistiken belegen, dass die gefährlichste Zeit im Straßenverkehr morgens zwischen 2:00 Uhr und 4:00 Uhr ist. Wir selbst veranstalten keine Reisen mit Busfahrten zwischen 1:00 und 4:00 Uhr.


Fahrsicherheit dank modernster Bustechnik

Fahrsicherheit dank modernster Bustechnik

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsuntersuchungen überprüfen wir unsere Omnibusse zusätzlich nach jeder Reise in einer der modernsten betriebseigenen Omnibuswerkstätte in Bayern.

Unsere Busse haben folgende Sicherheitsausstattung:

  • Zusatzbremsanlage (Retarder oder Telma)
  • Bremskraftunterstützung (ABS)
  • Überrollbügel in der Konstruktion des Busses
  • Navigationssystem zur Entlastung der Fahrer
  • Klimaanlage (auch am Fahrerplatz)
  • Assistenzsystem für Spur- und Abstandhaltung (alle Fahrzeuge mit Erstzulassung seit 2014)

Falls nicht ausdrücklich anders angegeben, werden alle unsere Reisen nur mit Bussen aus der Ettenhuber-Flotte durchgeführt. Bewusst setzen wir keine Subunternehmer oder Kooperationspartner ein. Die Sicherheit mit dem Reisebus lassen wir uns nicht aus der Hand nehmen.