Presse

Ettenhuber tankt blau: „Ad-Blue“ auf neuen MVV-Linien


Pressemitteilung vom 03.05.2007  |  Zur Druckversion

Neue Busse von Ettenhuber sind umweltfreundlich unterwegs

Sechs Busse von Ettenhuber, vier davon mit hochmoderner „Ad-Blue“-Technologie, bedienen seit kurzem die Linien 221 und 241 des MVV (Münchner Verkehrsverbund). Josef Ettenhuber, Geschäftsführer des Glonner und Münchner Busunternehmens, hat für das Betreiben der beiden Linien gleich vier Busse mit der neuesten umweltfreundlichen Technologie gekauft. „Wir denken schon lange an den Umweltschutz und haben daher, auch mit Blick auf die kommenden strengen EU-Umweltschutzrichtlinien für Nutzfahrzeuge, die neuen Busse mit der „Ad-Blue“-Technik ausgestattet. Wir senken so den Kraftstoffverbrauch und können nachhaltig etwas im Bereich Umweltschutz leisten.“

Was steht hinter der „blauen“ Technik? In den zusätzlich eingebauten Tank wird „Ad-Bue“ getankt, eine wässrige Harnstofflösung, die die giftigen Stickoxide in umweltfreundliche Stoffe, nämlich Wasserdampf und Stickstoff umwandelt. Diese neue SCR-Technik (Selective Catalytic Reduction), die dies erst ermöglicht, spart also Kosten dank niedrigerem Dieselverbrauch – um bis zu sieben Prozent laut Hersteller – und schont gleichzeitig die Umwelt. Für eine flächen-deckende „Ad-Blue“- Versorgung soll in ganz Mitteleuropa gesorgt sein. Drei der neuen Busse fahren jetzt schon zwischen Haar und Riemerling, einer zwischen Unterhaching und Putzbrunn.
Infos: www.ettenhuber.com.

München / Glonn, 3. Mai 2007

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:

Susanne Heiss, Heiss Public Relations
Georgenstr. 134, 80798 München
Tel. 089/ 27 29 93 -22, Fax -34
presse@heiss-pr.de

Zur Druckversion

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:
Josef Ettenhuber, Tel. 08093-909618, E-Mail