Presse

Schauspieler übt bei Ettenhuber


Pressemitteilung vom 05.06.2013  |  Zur Druckversion

Glonn - Was macht denn Elmar Wepper in Schlacht bei Glonn?

Auf dem Hof des Busunternehmens Ettenhuber hat der bekannte Schauspieler das Busfahren geübt.

Der Schauspieler Elmar Wepper wurde von Firmenmitarbeiter Hans Maier in das moderne Fahrzeug eingewiesen, bei dem es sich um einen Mercedes Benz, Typ Citaro (Baujahr 2012) mit Automatikgetriebe handelte.

In seinem nächsten Film spielt Wepper einen Busfahrer, dessen Frau ermordet wurde. Der Streifen zeigt, wie der Ehemann mit der schwierigen Lebenssituation umgeht. Mehr wollten die Verantwortlichen bei der „Fahrstunde“ in Schlacht nicht verraten.

Wepper hat bereits Erfahrung mit Bussen. Wer erinnert sich nicht an die Szene im Kultfilm „Irgendwie und Sowieso“, die im Landkreis Ebersberg spielte und bei der Wepper als Automechaniker Sepp einen Bus bei der Fahrt durch eine Unterführung unfreiwillig in ein „Cabrio“ verwandelt? Die Fahrt auf dem Hof der Ettenhubers hat Wepper, der zu den bekanntesten Schauspielern des deutschen Films zählt und mehrfach ausgezeichnet wurde, laut Firmenchef Josef Ettenhuber sichtlich Spaß gemacht. „Er ist sehr gut gefahren“, sagt der Glonner.


Weitere interessante Bilder zum Thema:
Klicken Sie auf das Bild oder den Titel, um das Bild herunter zu laden. Mit der rechten Maustaste können Sie das Bild direkt speichern.

 
Elmar Wepper bei Ettenhuber


Zur Druckversion

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:
Josef Ettenhuber, Tel. 08093-909618, E-Mail