Presse

Busfahrer ein Beruf mit Zukunft


Pressemitteilung vom 15.09.2010  |  Zur Druckversion



Im Öffentlichen Nahverkehr steigen die Fahrgastzahlen kontinuierlich: Immer mehr Bürger erkennen die Vorteile des ÖPNV und fahren mit dem Bus. Der Trend wird anhalten, glauben Experten und verweisen auf die explodierenden Spritpreise. Die Branche freut es, nimmt doch damit die Bedeutung des sichersten und umweltfreundlichsten Verkehrsmittels weiter zu. Doch der Boom im ÖPNV bringt auch Probleme mit sich. Da auch der Bustourismus hoch im Kurs steht und ebenfalls auf gut ausgebildete Busfahrer setzt, wird dringend weiteres qualifiziertes Fahrpersonal benötigt.
Das Berufsbild des Busfahrers hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert und hat nichts mehr mit Kraftfahrer zu tun. Modernste Technik unterstützt den Fahrer bei der Fahrt, die Omnibusse sind technisch zuverlässig und ein moderner Werkstattbetrieb sorgt für die Wartung. Heute repariert ein Busfahrer den Bus auch nicht mehr selbst und das wichtigste bei der Arbeit ist die Aufmerksamkeit, Konzentration und eine verantwortungsvolle Fahrweise und die Freude am Umgang mit Menschen.

Frauen „On Tour“
Attraktive Möglichkeit zum Wiedereinstieg in den Beruf
Nach der Familienzeit fällt es vielen Frauen schwer, den Wiedereinstieg in den Beruf zu finden. Busreisen Ettenhuber bietet Frauen eine Festanstellung oder eine Aushilfstätigkeit für den Einsatz im regionalen Linien- oder Schülerverkehr im Großraum München. Die individualvertragliche Arbeitszeit kann auf Wunsch des Beschäftigten und nach dem betrieblichen Bedarf gestaltet werden.

Top-Job mit Zukunft: „Berufsbusfahrer“
Attraktive Ausbildung für Schulabgänger
Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) sieht mittlerweile vor, dass Auszubildende nach einer dreijährigen Ausbildung mit 18 Jahren als Busfahrer im Öffentlichen Nahverkehr eingesetzt werden können. Lange Zeit war ein direkter Einstieg in diesen Beruf unmittelbar nach dem Schulabschluss nicht möglich - europaweit gültige Führerscheinrichtlinien untersagten dies. Das sei eine gute Gelegenheit für junge und verantwortungsbewusste Menschen, einen anspruchsvollen Beruf zu ergreifen.

Schulabgänger und Wiedereinsteiger erhalten weitere Informationen direkt bei Busbetrieb Josef Ettenhuber GmbH (Josef Ettenhuber, Tel. 08093-909618, Josef@Ettenhuber.de).


Weitere interessante Bilder zum Thema:
Klicken Sie auf das Bild oder den Titel, um das Bild herunter zu laden. Mit der rechten Maustaste können Sie das Bild direkt speichern.

 
Ettenhuber: freundliche Buspiloten hinterm Steuer


Zur Druckversion

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:
Josef Ettenhuber, Tel. 08093-909618, E-Mail