Presse

Reiselust trotz Wirtschaftsfrust


Pressemitteilung vom 30.03.2010  |  Zur Druckversion

Urlaubslust nach Busreisen ist kaum gebremst

Für die Urlaubsreisepläne 2010 spielen offensichtlich auch andere Faktoren als die Wirtschaftskrise und deren Konsequenzen eine Rolle. Bei insgesamt sinkenden Preisen können die Urlauber in diesem Jahr bei gleichem Budget höherwertige Busreisen wählen. Jedenfalls ist die Urlaubslust bei Busreisen heute sogar auf einem höheren Niveau als vor einem Jahr. Auch ist die Zahl derjenigen gewachsen, die schon jetzt absehen können, dass eine Urlaubsreise zeitlich und finanziell möglich ist. So gesehen nimmt die Unsicherheit ab.
Der in Glonn und München ansässigen Busreiseveranstalter Ettenhuber hatte im vergangenen Jahr einen Buchungszuwachs von 9,3 %. Für die Reisesaison 2010 wird sogar ein Zuwachs im zweistelligen Bereich erwartet. Josef Ettenhuber, Geschäftsführer des Unternehmens, begründet dies mit dem positiven Start ins erste Quartal, wo man einen Zuwachs von 37,64 % verbuchen konnte. „Wir rechnen in den nächsten Monaten mit weiter steigenden Zahlen. Zum einen liegt bodengebundenes Reisen im Trend und zum anderen wird mancher Gast, der vorher mit dem Flugzeug gereist ist, wieder verstärkt unsere umweltbewussten und sicheren Busreisen buchen.“


Busreisen liegen im Trend
Busreisen stehen weiterhin hoch im Kurs. Auch deshalb, weil es in Europa kaum einen Ort gibt, den die deutschen Busunternehmer nicht ansteuern. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala: Städtetouren. Rund- und Ferienreisen sowie Kurztrips. Immer mehr Urlauber vertiefen ihr Wissen bei speziellen Studienfahrten. Aber egal, wohin die Reise auch geht, Entspannung pur ist angesagt. Die Popularität hat nicht nur mit dem weit gefächerten Busreiseangebot zu tun. Ein weiterer Pluspunkt ist die moderne Komfortausstattung der Busfahrzeuge. Alle Reisebusse sind mit sanitären Einrichtungen, Fußstützen, großzügigem Sitzabstand für mehr Beinfreiheit, Miniküche, Klimaanlage und Klapptischen in der Rückenlehne ausgerüstet. Die Versorgung mit wohl temperierten Getränken gehört ebenso zum Standard. Der in Glonn und München ansässigen Busreiseveranstalter Ettenhuber setzt zudem auf ein hohes Maß an Dienstleistungsqualität. Mit der Aussicht auf Unterbringung in ausgewählten Hotels und ein abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm sowie zahlreichen Inklusive-Leistungen, lässt sich die Reise von der ersten Minute an entspannt genießen. Nicht zuletzt mit dem bequemen „Haus-zu-Haus“ Taxi-Abholservice kann der Reiseveranstalter punkten: Die Reisenden steigen in den Bus und kommen genau da an, wo sie Urlaub machen möchten. Stressiges Umsteigen wie beim Bahnreisen oder lästige Anfahrten zum Flughafen bleiben den Busreisenden erspart!

Multioptionale Urlauber
Die wichtigsten Urlaubsziele werden auch 2010 wieder Deutschland, Italien, Österreich, Osteuropa und Skandinavien sein. Dennoch gibt es Dynamik: Man kann einerseits eine leichte Erhöhung des Anteils der Inlandsreisen erwarten, andererseits sind die Urlauber „multioptional“ und sehen in vielen Destinationen die Möglichkeit, ihre Urlaubsbedürfnisse zu befriedigen. So werden sowohl die Kurz- und Städtereisen, wie auch Rundreisen gleichermaßen gebucht.

Internet als Buchungsplattform
Für viele Urlaubsgäste, die das Flugzeug als Reisemittel wählen, ist es wohl kaum noch vorstellbar, dass man eine Reise vorbereiten kann, ohne das Internet zu nutzen. Obwohl das Ettenhuber Reiseangebot bereits seit über 10 Jahren per Internet zu buchen ist, schenken die Kunden erst seit den letzten 2 Jahren der Onlinebuchung mehr Beachtung.


Weitere interessante Bilder zum Thema:
Klicken Sie auf das Bild oder den Titel, um das Bild herunter zu laden. Mit der rechten Maustaste können Sie das Bild direkt speichern.

 
Buchungsstatistik 1.Quartal2010


Zur Druckversion

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:
Josef Ettenhuber, Tel. 08093-909618, E-Mail