Presse

Sicher unterwegs im Schulbus


Pressemitteilung vom 14.01.2008  |  Zur Druckversion

Ettenhuber bietet kostenlose Einweisung für Schulklassen

Mit dem Schulranzen in der Hand, ordentlich hintereinander und dies ohne zu drängeln. So steigt man in den Schulbus ein, sagt Geschäftsführer Josef Ettenhuber, der den Unterricht mit dem Schulbus wie immer persönlich leitete. 160 Schulkinder aus der ersten bis vierten Klasse der Grundschule Schönau in Tuntenhausen kamen mit ihrer Lehrerein am vergangenen Montag, 14. Januar 2008, aufs Betriebsgelände des Busunternehmens Ettenhuber in Glonn-Schlacht. Die Hauptschule aus Ostermünchen war bereits am Freitag, 11. Januar da.

Die Schüler lernten bei dem Training mit den Gefahren auf dem Schulweg vertraut zu werden. „Um nicht unter die Räder zu kommen“, sagt Josef Ettenhuber, „sollten die Schüler wissen, wie lange der Bremsweg der tonnenschweren Fahrzeuge ist, wie der Wendekreis verläuft oder was der „tote Winkel“ bedeutet!“ Dies begeisterte die Kinder besonders, denn sie durften „Blinde Kuh“ spielen: Eines der Kinder setzt sich dazu mit verbundenen Augen hinters Steuer und der Rest der Klasse versteckte sich außerhalb des Busses. Als man dem Buspiloten das Tuch abnahm, standen die rund 60 Mitschüler für ihn unsichtbar im „toten Winkel“. Das hat niemand von ihnen gedacht. Die Schüler waren schwer interessiert. So fragten die Kleinsten, ob ein Bus denn auch kippen könne oder wie lang er überhaupt sei. Alle Fragen wurden gewissenhaft beantwortet.

Seit fast acht Jahren bietet Busunternehmen Ettenhuber Schulbuseinweisungen an. Pro Jahr kommen rund 700 bis 1000 Kids auf den Glonner Betriebshof. Dazu werden die Schüler und der begleitende Lehrer an der Schule abgeholt. Diese Unterweisungen werden auf Wunsch durchgeführt. Das Schöne daran: sie sind kostenfrei.

Infos zum Training: Josef Ettenhuber, Tel. 08093/ 90 96 0, www.ettenhuber.com.

München, 14. Januar 2008

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:
Heiss Public Relations, Susanne Heiss
Tel. 089/ 272 99 322, Fax 089/ 272 99 334
presse@heiss-pr.de

Zur Druckversion

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial:
Josef Ettenhuber, Tel. 08093-909618, E-Mail